Wie hal­te ich mei­ne Pfer­de gesund? 5 Tipps.

Art­ge­rech­te Hal­tung, art­ge­rech­te Füt­te­rung, viel Bewe­gung und viel fri­sche Luft sind die Grund­la­gen für eine nach­hal­ti­ge Pfer­de­ge­sund­heit. Umwelt­gif­te, Gly­pho­sat, Hoch­leis­tungs­grä­ser mit hoher Zucker­pro­duk­ti­on, Stress und ande­re Belas­tun­gen haben in einem Land wie Deutsch­land, in dem selbst die Land­wirt­schaft indus­tri­ell betrie­ben wird, nega­ti­ve Aus­wir­kun­gen auf die Pfer­de­ge­sund­heit.

An die­ser Stel­le möch­te ich eini­ge Tipps zu Pfer­de­ge­sund­heit und typi­schen Beschwer­den tei­len, die aus mei­ner lebens­lan­gen Erfah­rung aus dem Umgang, der Hal­tung und der Pfer­de­zucht resul­tie­ren.

Som­mer­ek­zem bei Pfer­den

Pfer­de­ge­sund­heits­tipp Nr. 1 — Som­mer­ek­zem bei Pfer­den ist eine Über­emp­find­lich­keit. Vor allem ist es Zucker, aber auch zu viel Salz, das die Pfer­de krank macht. Blut­saugen­de Insek­ten, bei­spiels­wei­se klei­ne Mücken und neu­es fri­sches Gras kön­nen eini­ge von vie­len Ursa­chen sein. Das Magen- und Darm­im­mun­sys­tem des Pfer­des und damit…

Umwelt­bom­be Gly­pho­sat

Pfer­de­ge­sund­heits­tipp Nr. 2  —  Das Unkraut­ver­nich­tungs­mit­tel (Her­bi­zid) Gly­pho­sat spal­tet unse­re Gesell­schaft und ist für Land­wir­te und Pfer­de­be­sit­zer ein Fluch. Aus­wir­kun­gen für Pfer­de­be­sit­zer und Ein­stell­be­trie­be Wur­de Getrei­de der Sik­ka­ti­on unter­zo­gen, also reif gespritzt, so haf­tet das Gly­pho­sat recht frisch an dem Stroh, auf dem die Pfer­de…

Pfer­de­pfle­ge im Win­ter

Pfer­de­ge­sund­heits­tipp Nr. 3  —  Beim Wachs­tum des Win­ter­fells der Pfer­de wird durch die win­ter­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren gleich­zei­tig auch das Wei­de­gras gerin­ger, das Kräu­ter­an­ge­bot wird weni­ger und durch die Fut­ter­um­stel­lung auf unge­wohn­te Heu­qua­li­tät, wird der Orga­nis­mus der Pfer­de viel mehr gefor­dert, als wir den­ken. Aber gera­de jetzt…

Huf­re­he bei Pfer­den

Pfer­de­ge­sund­heits­tipp Nr. 4 — Huf­re­he bei Pfer­den. Zu Zei­ten, in denen das Pferd noch als Arbeits­tier ein­ge­setzt wur­de und daher wenig Zeit auf der Wei­de ver­brach­te, war die­ses Phä­no­men der Huf­re­he noch wei­test­ge­hend unbe­kannt. Die­se gefürch­te­te Pfer­de­krank­heit, bei der das Pferd auf­grund star­ker Schmer­zen an einem oder meh­re­ren…

Sym­bio­se­len­kung (Darm­sa­nie­rung) bei Pfer­den

Pfer­de­ge­sund­heits­tipp Nr. 5  —  Der Darm ist nicht aus­schließ­lich ein Ver­dau­ungs­or­gan, son­dern auch ein sehr wich­ti­ges Immun­or­gan unse­rer Pfer­de. Im Darm befin­den sich die meis­ten Abwehr­zel­len des Kör­pers. Die rich­ti­ge Zusam­men­set­zung die­ser „Bak­te­ri­en­sup­pe“ im Darm schützt das Pferd vor vie­len Erkran­kun­gen und Infek­tio­nen. Hin­weis für…