WIE FUNKTIONIERT CBD?

CBD Molekülstruktur

CBD:
Vom giftigen Molekül zum Medikament der Zukunft

Das Cannabidiol, auch unter der Kurzbezeichnung CBD bekannt, ist einer der chemischen Hauptbestandteile der Cannabispflanze, auf den viele ihrer wertvollen medizinischen Eigenschaften zurückzuführen sind. 
Im Verhältnis der gesamten chemischen Bestandteile, die im Pflanzenextrakt vorhanden sind, beträgt der CBD-Gehalt 40 %. 

Den Großteil der restlichen chemischen Bestandteile bildet Tetrahidrocannabinol (THC), ein anderes Molekül mit vielen Eigenschaften, dass aber im Gegensatz zum CBD eine psychotropische Wirkung hat.

Heutzutage ist CBD gleichermaßen unter Wissenschaftlern, Ärzten und Marihuanakonsumenten bekannt, das war allerdings nicht immer so. 

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wusste man noch nicht so genau, aus welchen Bestandteilen und Wirkstoffen sich die Pflanze „Cannabis Sativa“ zusammensetzt und das, obwohl sie schon seit Jahrhunderten zu medizinischen und auch zu vergnüglichen Zwecken eingesetzt wurde. 

Glücklicherweise begannen die Forschungen einiger Pioniere der damaligen Zeit Früchte zu tragen. Mit diesen ersten Entdeckungen begann die Geschichte der Erforschung des CBD-Moleküls. 

In den folgenden Abschnitten haben wir für euch die Meilensteine der CBD-Forschung zusammengetragen.

Wenn Sie eine Blüte zu Probezwecken geerntet haben, die Sie auf ihre Cannabinoid-Prozentanteile untersuchen wollen, können grundsätzlich zwei Testmethoden angewandt werden – eine quantitative oder eine qualitative. Mit dem Unterschied zwischen diesen beiden Testverfahren können wir uns vertraut machen, indem wir beide – Qualität versus Quantität – miteinander vergleichen; es sind nun sogar Home Test Kits dafür erhältlich.

Die Verfahren, die von Growern in der Vergangenheit angewandt wurden, damit ihre Pflanzen ihr maximales CBD-Potential erreichen, haben sich als untauglich herausgestellt. Sie können tendenziell zu schwankenden Ergebnissen führen, wenn wegen ihnen die THC-Menge in den Pflanzen sinkt, da es sich in eine andere Form von Tetrahydrocannabinol umwandelt, die als CBN bezeichnet wird.

Die eine Methode, über die, wie ich festgestellt habe, viele Grower reden, besteht darin, die Pflanzen übermäßig lange blühen zu lassen, über ihre gewöhnliche Erntezeit hinaus.

Alle Trichome werden dann ganz bernsteinfarben, man kann es mit dem Mikroskop sehen. Während den Pflanzen eine verlängerte Blühphase gewährt wird, in der Annahme, dadurch die CBD-Produktion zu erhöhen, gibt es keine Forschungsarbeiten, welche diese Behauptung stützen; und mit jedem Tag der “milchigen” Trichomphase geht auch THC verloren, da es abgebaut wird oder zu CBN oxidiert.

Als mögliche Antwort drängt sich auf:

Es könnte einfach das Altern oder die Umwandlung des THC in CBN sein, was subjektiv ein Gefühl bewirkt, man spüre mehr von den CBD-Effekten, wobei in Wirklichkeit gar keine Zunahme stattfindet. Oder dieses CBN bewirkt eher als THC, dass man sich groggy und schläfrig fühlt.
Die Umwandlung von THC zu CBN ereignet sich in gewissem Maße auch während des Trocknungsprozesses, so dass mit zunehmendem Alter der Blüten die THC-Menge abnimmt.

Wir bieten Ihnen die hochwertigsten und zertifizierten Cannabidiol (CBD) Produkte zu konkurrenzlos günstigen Preisen für Ihre Pferde und Ihre anderen Haustiere an.

EquiBidiol  ist eine schnell wirkendende Equine Cannabidiol (CBD) Formel, die eine breite Palette von therapeutischen Anwendungen und allgemeinen gesundheitlichen Nutzen für Pferde und andere Haustiere hat.

Wenn Sie weitere Fragen zu unseren Cannabidiol (CBD) Produkten haben oder wie Equibidiol Ihren Pferden, Ihren Hunden, Katzen oder anderen Haustieren helfen kann deren Gesundheit zu erhalten, senden Sie uns eine E-Mail an info@equibidiol.de

Menü schließen
×
×

Warenkorb